Textsorten der Wissenschaft – Seminar


Kursinformation

Titel

Textsorten der Wissenschaft – Seminar

Kursleiterin

Ewa Drewnowska-Vargáné

Code

YSE_BTK011-GER

(wird nur nach persönlicher Absprache mit der Dozentin angekündigt)

Kreditpunkte

3

Raum

wird später bekannt gegeben

Zeit

wird später bekannt gegeben

Inhaltsbeschreibung

Kurzbeschreibung

Das Ziel des Seminars ist es, die Schreibkompetenz der Studierenden im Rahmen ausgewählter wissenschaftlicher Textsorten im Studium zu fördern. Dabei handelt es sich um Text-sorten wie Seminarprotokoll, Exposé, Abstract, Konferenzankündigung, Konferenzbericht und wiss. Rezension. Eine weitere Zielsetzung der Veranstaltung besteht darin, die Studierenden auf die Verfassung längerer komplexer wissenschaftlicher Textsorten wie Forschungsplan, Masterarbeit oder Aufsatz in einer Fachzeitschrift vorzubereiten. Ihre ganzheitliche Behandlung würde jedoch den zeitlichen Rahmen dieses Seminars sprengen. Deswegen wird legidlich ausgewählten relevanten Bausteinen dieser Textsorten große Aufmerksamkeit geschenkt.

Semesterplan

  1. Textlinguistische Kategorien für die Analyse und Produktion wissenschaftlicher Textsorten
  2. Seminarprotokoll
  3. Exposé und Abstract
  4. Konferenzankündigung
  5. Konferenzbericht
  6. Rezension
  7. Bausteine komplexer Textsorten (Forschungsplan, Masterarbeit, Zeitschriftenaufsatz):
    • Einleitung
    • nicht-kommentierende und kommentierende Zusammenfassung fremder wiss. Beiträge (oder deren Teile)
    • Problemerörterung
    • Kritik eines wissenschaftlichen Ansatzes
    • Vergleich verschiedener wiss. Theorien/Modelle
    • Zusammenfassung eigener Forschungsergebnisse

 

  1. Zusammenfassung der Semesterthematik und Evaluation des Seminars

 

Semester

WS 2018-19

Leistungsnachweis

Leistungsnachweis

Textanalyse- und Textproduktionsaufgaben, Kurzeferate

 

Pflichtlektüre

  • Bünting, Karl-Dieter et al. (2002): Schreiben im Studium: Ein Leitfaden mit CD-ROM. 3. Aufl. Berlin: Cornelsen: Scriptor.
  • Lehnen, Katrin (2012): „Erwerb wissenschaftlicher Textroutinen.“ In: Feilke, Helmuth / Lehnen, Katrin (Hrsg.): Schreib- und Textroutinen. Frankfurt/Main: Lang. (forum Angewandte Linguistik; 52), S. 33-60.
  • Lenk, Hartmut E. H. (2000/2006): Praktische Textsortenlehre. Ein Lehr- und Übungsbuch der professionellen Textgestaltung. 4. erw. und aktualisierte Aufl. Helsinki: Universitätsverlag.
  • Moll Melanie / Thielmann Winfried (2016): Wissenschaftliches Deutsch. Wie es geht und worauf es dabei ankommt: Konstanz UVK Verlagsgesellschaft mbH · mit UVK / Lucius · München.
  • Reuter, Ewald (2005): „Der Forschungsplan. Auslandsgermanistische Erkundungen zur hochschuldidaktischen Funktion einer wissenschaftlichen Textsorte.“ In: Reuter, Ewald / Sorvali, Tiina (Hrsg.) (2005): Satz, Text, Kulturkontrast: Festschrift für Marja-Leena Piitulainen zum 60. Geburtstag. Frankfurt/Main: Lang (= Finnische Beiträge zur Germanistik; Bd. 13), S. 247-279.

Empfohlene Literatur

  • Brinker, Klaus / Cölfen, Hermann / Pappert, Steffen (2014): Linguistische Textanalyse. Eine Einführung in Grundbegriffe und Methoden. 8. Aufl., Berlin: Schmidt.
  • Stephany, Ursula / Froitzheim, Claudia (2009): Arbeitstechniken Sprachwissenschaft. Paterborn: Funk.

 

Friss Hírek

Friss Hírek RSS

sztebtk

Mondd el mindenkinek! És persze azt is, hogy miért!