Deutschsprachige Literaturen und Kulturen im mitteleuropäischen Kontext 3 / Literarische Lektüre 2


Kursinformation

Titel

Deutschsprachige Literaturen und Kulturen im mitteleuropäischen Kontext 3 / Literarische Lektüre 2

Kursleiter

Dr. Attila Bombitz

Code

YSE_BTK011-GER

(wird nur nach persönlicher Absprache mit dem Dozenten angekündigt)

Kreditpunkte

3

Raum

wird später bekannt gegeben

Zeit

wird später bekannt gegeben

Inhaltsbeschreibung

Kurzbeschreibung

Der Roman Die Hauptstadt von Robert Menasse erhielt den deutschen Buchpreis 2017. Die Hauptstadt ist ein vielschichtiger Text, der auf meisterhafte Weise existenzielle Fragen des Privaten und des Politischen miteinander verwebt und den Leser ins Offene entlässt. Menasses Buch, ein ironischer Gesellschaftsroman mit Krimielementen, spielt in Brüssel und setzt sich mit der EU-Bürokratie auseinander. Am Beispiel zahlreicher Figuren und Erzählstränge entwirft er ein schillerndes Panorama der europäischen Eliten. Der 63-jährige Österreicher gilt als leidenschaftlicher Anhänger eines supranationalen Europas. Mit der europäischen Idee hat er sich schon mehrmals in Büchern und Essays beschäftigt. Das Seminar macht den Versuch, den Roman und seine essayistische Vorarbeit Der europäische Landbote miteinander in Dialog zu setzen.

Semesterplan

Ankündigung in der ersten Sitzung.

Semester

Wintersemester 2018

Leistungsnachweis

Leistungsnachweis

Regelmäßige und aktive Teilnahme, Referat und Seminararbeit.

Pflichtlektüre

Robert Menasse: Die Hauptstadt; Der europäische Landbote

Empfohlene Literatur

 

Friss Hírek

Friss Hírek RSS

MKN3

Élettörténet és emlékezet címmel harmadik alkalommal rendezi meg a Szegedi Tudományegyetem Bölcsészet- és Társadalomtudányi Kara az SZTE Klebelsberg Könyvtárral közösen a Magyar Könyvkiadók Napját. A kétnapos eseménynek 2019. október 1-jén a BTK épülete, míg október 2-án a könyvtár ad otthont. Az esti könyvbemutatókra, beszélgetésekre, illetve az Esterházy Péter emlékére szervezett, filozófusok és írók közös felolvasására pedig mindkét nap a Grand Caféba várják az érdeklődőeket.